Feeds:
Beiträge
Kommentare

Das Kampfkunst System des Wing Tsun ist Dank der verschiedenen Wing Tsun Verbände und auch Film Dokumentationen mittlerweile in Deutschland schon sehr verbreitet. In neuerer Zeit wurde das System vor allem durch die 3 Yip Man Filme bekannt, die die Geschichte des Wing Tsun Großmeisters erzählen. Wir präsentieren Ihnen hier einige Trailer Auszüge aus dem Film (via Youtube).

Advertisements

Wing Tsun Leipzig

Wing Tsun (oft auch als Wing Chun, Ving Chun oder Ving Tsun bekannt) ist eine beliebte chinesische Kampfkunst, die sich seit einigen Jahrzehnten auch im deutschsprachigen Raum einer großen Beliebtheit erfreut. Obwohl Wing Tsun im Grunde ein unbewaffnetes Kampfsystem ist, kann es auch den Umgang mit Waffen beinhalten. Die Ursprünge des Wing-Tsun-Systems liegen im alten China, wo es schon viele Jahrhunderte als Kampfkunst praktiziert wurde. Dabei gibt es in der Fachwelt viele Debatten über den genauen Ursprung des Wing Tsun. Eine der glaubwürdig Theorien besteht darin das Wing Tsun im Jahr 1700 n. Chr. im chinesischen Shaolin-Kloster Henan erfunden wurde.

Wie im alten China damals üblich wurde das Kloster von den Truppen der chinesischen Qing überfallen und verwüstet. Zu einer der wenigen Überlebenden gehörte damals eine chinesische Nonne namens Ng Mui, die sich vom Kloster aus in die fernen Daliang Berge flüchtete. Aufgrund ihrer Tätigkeit im Shaolin Kloster hatte Ng Mui bereits eine breite Kenntnis von Kung Fu. Als sie eines Tages zufällig den Kampf zwischen einer Schlange und einem Kranich beobachtete, ermöglichten es ihre umfangreichen Kung-Fu-Kenntnisse ihr ein eigenes System auf Basis der Bewegungen von Schlange und Kranich zu schaffen.

Im Laufe der Jahre lehrte Ng Mui diesen neuen Kampfstil ihrer Adoptivtochter Yim Wing Tsun, diese setzte den Kampfstil effektiv ein und gab ihn an ihren Ehemann weiter. Im Laufe der Jahre wurde das System, das den Namen Wing Tsun (zu deutsch „schöner Frühling“) trug kontinuierlich verfeinert und von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Modernisierung des Wing Tsun begann in den fünfziger Jahren in Hongkong. Dort lehrte der Wing Tsun Großmeister Yip Man das System und gab das Wissen um die Kampfkunst an seine Schüler weiter. Zu einem der berühmtesten Wing Tsun Praktiker gehörte dabei auch sein Schüler Bruce Lee. Seit einigen Jahrzehnten ist Wing Tsun auch in Europa und Amerika sehr beliebt und wird hier als effektive Kampfkunst gelehrt und praktiziert.

Effektive Selbstverteidigung

Konzepte des Wing Tsun:

Praktikabilität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Bewegung – Wing Tsun basiert auf grundlegenden Prinzipien.
Praktikabilität: Techniken wie der zerstreuende Arm (Taan Sao), Schwingen Arm (Bong Sao), schlagende Hand (Paak Sao) wurden entworfen, um eine effektive und kompromisslose Verteidigung zu ermöglichen.

Effizienz: Das Wing-Tsun System basiert nicht auf dem Prinzip „Kraft gegen Kraft“. Dank einer Vielzahl effektiver Bewegungen und automatische Reflexe ist es dem Wing Tsun Kämpfer(in) möglich sich auch gegen stärkere Gegner effizient und schnell zu verteidigen.

Ökonomie der Bewegung: Wing Tsun ist in seinen Bewegungen wie auch in seiner Philosophie auf Effizienz ausgerichtet. Das Prinzip der Zentrallinie geht davon aus, dass sich die meisten lebenswichtigen Punkte des Körpers entlang einer vorgestellten Mittellinie auf den Körper befinden. Deshalb ist ein Großteil der defensiven und offensiven Bewegungen des Wing Tsun darauf ausgelegt diese Zentrallinie zu besetzen und den Gegner effektiv zu bekämpfen.

Dank der Effektivität des Systems hat sich Wing Tsun in den letzten Jahren zu einem beliebten Kampfkunst System in Deutschland entwickelt. Wenn Sie das System näher kennen lernen möchten, laden wir sie gern zu einem kostenlosen Probetraining in der Wing Tsun Kampfkunst Schule Leipzig ein.

Am 18.03. eröffnete die Wing Tsun Kampfkunst Schule in Leipzig ihren Trainingsbetrieb. Nachfolgend finden Sie einige Bilder von der Schuleröffnung.

Wing Tsun Leipzig

Kampkunst Leipzig

Selbstverteidigungskurs Leipzig

Kampfsport Leipzig

Frauentraining Leipzig

Impressum

Impressum

WING TSUN COMBAT FEDERATION

WTCF – Headquarters
Drosselweg 2
D-06231 TOLLWITZ
Germany

Tel: (0049) – 0 – 3462 – 93 33 30
Fax: (0049) – 0 – 3462 – 93 30 39
wtcfleipzig@hotmail.de

Haftungsausschuss:

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor uebernimmt keinerlei Gewaehr fuer die Aktualitaet, Korrektheit, Vollstaendigkeit oder Qualitaet der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprueche gegen den Autor, welche sich auf Schaeden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollstaendiger Informationen verursacht wurden sind grundsaetzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsaetzliches oder grob fahrlaessiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behaelt es sich ausdruecklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankuendigung zu veraendern, zu ergaenzen, zu loeschen oder die Veroeffentlichung zeitweise oder endgueltig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, wuerde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch moeglich und zumutbar waere, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklaert daher ausdruecklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukuenftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknuepften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdruecklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknuepften Seiten, die nach der Linksetzung veraendert wurden. Diese Feststellung gilt fuer alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie fuer Fremdeintraege in vom Autor eingerichteten Gaestebuechern, Diskussionsforen und Mailinglisten.Fuer illegale, fehlerhafte oder unvollstaendige Inhalte und insbesondere fuer Schaeden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der ueber Links auf die jeweilige Veroeffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurueckzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschuetzten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschraenkt den Bestimmungen des jeweils gueltigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentuemer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschuetzt sind!

Das Copyright fuer veroeffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfaeltigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrueckliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollstaendig entsprechen sollten, bleiben die uebrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gueltigkeit davon unberuehrt.

Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses vorstehenden Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.